Ostern Karte 2020 / Auguri di Buona Pasqua 2020

Ostern Karte 2020
Wer hätte das gedacht?
Ostern wird uns 
innerhalb der Familie
ertappen
von einem unsichtbaren Feind 
zum verlängerten Winterschlaf gezwungen
während der Frühling um uns herum explodiert. 
Zwischen der alten Umweltkatastrophe und
der neue Gesundheitsnotstand
wird die bevorstehende Wirtschaftskrise 
unseren Hausarrest verlängern.
Während wir also die Osterreinigung durchführen 
machen wir Platz für GEDULD und MUT. 
In diesem Fastenzeit sind wir zu 
Quarantäne gezwungen
Nur diese erzwungene Abstinenz 
wird weit über 40 Tage fortgesetzt: 
es ist nicht mehr der Rückzug 
in die Wüste vor dem Märtyrertod, 
sondern es ist wie die Flucht aus Ägypten, 
eine Wanderung ohne Horizont. 
Werden wir den Weg finden?
Werden wir uns ändern? Was wird aus uns werden? 
Nach den Kriegen dauerte es nur eine Generation 
bis zu Degeneration 
auf dem Weg zur Vernichtung des Planeten.
Nach den ersten Tagen der Befreiung 
aus dem Hamsterrad 
bedauern wir die Routine 
Es braucht genug Mut zur Veränderung, 
aber noch mehr Mut, 
das zu akzeptieren, was mit uns geschieht, 
stark zu sein und darauf zu warten, dass es vorbei geht.
Ich umarme Sie mit einem Zitat von einem Anonymen: 
Am Ende wird alles gut! 
Und wenn es noch nicht gut ist, 
dass ist es noch nicht am Ende. 

GEDULD UND MUT!


Auguri di Buona Pasqua 2020

Chi l‘avrebbe mai detto?
La Pasqua ci coglierà preparati 
in seno alla famiglia 
costretti da un nemico invisibile 
a un letargo forzato 
mentre la Primavera ci esplode intorno. 



Tra il vecchio disastro ambientale ela nuova emergenza sanitariasarà l’ incombente crisi economica a protrarre gli arresti domiciliari. 


Allora mentre facciamo le pulizie di Pasqua 
Lasciamo spazio alla PAZIENZA e al CORAGGIO. 
Quest‘anno siamo stati costretti a rispettare 
Sia la quaresima che la quarantena 
Solo che questa astinenza forzata si protrarrà 
ben oltre 40 giorni, 
non è più il ritiro nel deserto prima del martirio, 
ma come la fuga dall’Egitto, un errare senza orizzonte. 
Troveremo la Via ?
Ma dove stiamo andando ? 
Cambieremo? Cosa diventeremo ? 
Dopo le guerre è bastata una generazione 
a portare la degenerazione 
verso l‘annientamento del pianeta. 
Dopo i primi giorni di liberazione 
dalla ruota del criceto 

rimpiangiamo la routine.Ci vuole già abbastanza coraggio per cambiare, ma ancora di più per accettare ciò che accade, esser forti, aspettare che passi

Vi abbraccio con la citazione di un anonimo: 

alla fine va tutto bene
e se non è così 
significa che non è ancora finita!

PAZIENZA E CORAGGIO! 

Alessia 2020

Schreibe einen Kommentar

Menü schließen